Beiträge

Erste Turniererfahrung und gleich Treppchenplätze für Lübecker Badmintonnachwuchs beim Nikolausturnier

Am 3. Dezember 2022 fuhren wir zum 19. VICTOR Nikolausturnier 2022 des FTSV Fortuna Elmshorn. Nach einer fast zwei Stunden langen Fahrt kamen wir letztlich in der großen und weihnachtlich hergerichteten Sporthalle an. Insgesamt schlugen wir mit vier Kindern und zwei Trainern auf. Die verschiedenen Altersklassen wurden noch in Anfängerklasse (AK) und Leistungsklasse (LK) aufgeteilt, sodass auch weniger erfahrene Spieler*innen die Chance erhalten, ein Turnier gegen gleichstarke Gegner*innen zu spielen.

Das Turnier begann um 9 Uhr mit der Altersklasse U11 AK, in welcher für den MTV Lübeck Lara Goltz im Mädcheneinzel antrat. Nachdem Lara direkt stark ins erste Spiel startete und deutlich gewann, musste sie sich gegen ihre zweite Gegnerin im zweiten Satz trotz starker Lauftechnik und sicherer Spielweise knapp mit 20:22 geschlagen geben. Trotzdem war es ein sehr schönes und spannendes Spiel mit für diese Altersklasse ungewöhnlich langen und ausgeglichenen Ballwechseln. Damit holte sie erfolgreich den zweiten Platz. Nach diesem hervorragenden Ergebnis auf ihrem ersten Turnier endete das Turnier für Lara dank gestaffelter Siegerehrung früh und sie konnte zufrieden nach Hause fahren.

Danach traten mit Mayra Alvarez und Anna Lötsch gleich zwei Lübeckerinnen im Mädcheneinzel U13 AK an. Hier spielte Anna direkt im ersten Spiel gegen die spätere Siegerin. Diese war ihr kraft- und vor allem größentechnisch überlegen, sodass sich nicht viel machen ließ. Auch im zweiten Spiel musste sie sich gegen ihre starke Gegnerin trotz schöner, langer Ballwechsel geschlagen geben. Mayra unterlag im ersten Spiel knapp ihrer laufstarken Gegnerin und konnte sich dann in einem umkämpften Dreisatzspiel den verdienten Einzug ins Halbfinale sichern. Hier trat sie dann ebenfalls gegen die spätere Siegerin an und konnte durch platzierte Bälle und starke Lauftechnik einige Punkte holen. Im folgenden Spiel schaffte sie es den vierten Platz zu ergattern und erzielte damit ebenfalls ein super Ergebnis für ihr erstes Turnier.

In der Altersklasse U15 AK war Malte Müller im Jungeneinzel am Start. Im ersten Spiel gewann er knapp gegen seinen laufstarken Gegner und schloss im zweiten Spiel direkt an den Erfolg an. Im dritten Spiel unterlag er leider knapp dem deutlich erfahreneren Gruppensieger, konnte aber trotzdem durch solides Angriffsspiel einige Punkte holen. Damit verpasste er knapp den Einzug ins Viertelfinal, da durch die hohen Meldezahlen nur die Gruppenersten weiterkamen. So war er unter den Top Zehn und mit etwas Glück wäre auch noch mehr drin gewesen.

Zuletzt kamen dann zum späten Abend hin noch die Trainer*innen Marit Haug und Jan Meyer in der Altersklasse U22 LK jeweils im Damen- und Herreneinzel zum Einsatz. Trotz des langen Tages gaben die beiden ihr Bestes und holten jeweils den zweiten Platz. Jan gewann durch gut platzierte Bälle und sicheres Spiel in zwei knappen Sätzen das erste ausgeglichene Spiel. Im zweiten Spiel traf er dann auf den Inhaber eines B-Trainerscheines, der das Turnier zum Warmspielen für die Saison nutzte. Gegen seine starken, platzierten Schläge musste Jan sich trotz eines zu Anfang starken zweiten Satzes geschlagen geben. Im ersten Spiel gewann Marit dank starker langer Ballwechsel und entschiedenen Angriffsschlägen deutlich in zwei Sätzen. Im zweiten Spiel musste sie sich gegen eine sehr laufstarke Gegnerin in drei Sätzen knapp geschlagen geben. Sogleich im ersten Satz noch ein knapper Sieg möglich war spielte die Gegnerin sich souverän in den darauffolgenden Sätzen zum Sieg in der Altersklasse.

Für die Kinder war das Nikolausturnier das erste Badmintonturnier und alle haben sich trotz der Aufregung sehr gut geschlagen. Neben drei zweiten Plätzen von fünf möglichen Kategorien, die mit einem Handtuch belohnt wurden, konnte vor allem an Erfahrung und neuen Eindrücken gewonnen werden, sodass in den nächsten Wochen mit größter Motivation für das nächste Turnier im neuen Jahr trainiert werden kann. Die Hauptsache ist aber, dass alle Kinder Spaß an den Spielen hatten und nicht nur von Badminton-Seite her, sondern auch persönlich etwas dazulernen konnten.

Vielen Dank an dieser Stelle an den FTSV Fortuna Elmshorn für die Veranstaltung eines solch schönen Kinderturnieres! Die gesamte Organisation und Durchführung des Turniers war sehr professionell und dankbarer Weise im Zeitplan und gab den Kindern einen wunderbaren Eindruck in die Welt des Badmintons. Wir danken vor Allem den Eltern, die uns tatkräftig unterstützt haben und sowohl als Fahrer, als auch in der Halle zum Anfeuern während des gesamten Turniers dabei waren. Nächstes Jahr werden wir hoffentlich wieder mit einer kleinen Abteilung von Kindern vor Ort sein, auch wenn dann nicht mehr alle Trainer selbst mitspielen können.

MTV-Nachwuchs meistern Droppy-Abzeichen

Nach fast einem halben Jahr hartem Training war es endlich so weit. 13 der Badminton-Nachwuchsspieler des MTV Lübeck bekamen am 26. September 2022 das Droppy-Abzeichen Weiß verliehen. Das Leuchten in den Augen der Kinder war groß, als sie die langersehnten T-Shirts, Medaillen und Urkunden überreicht bekamen.

Das Droppy-Abzeichen ist vergleichbar mit dem Schwimmabzeichen. Es kann in Weiß, Bronze, Silber und Gold bis zum Alter von 12 Jahren abgelegt werden und wird vom Schleswig-Holsteinischen Badmintonverband (SHBV) kostenlos zur Verfügung gestellt, um den Kindern spielerisch die technischen Grundlagen fürs Badminton zu vermitteln. Die Kinder absolvieren verschiedene Übungen, die einfach in das Training integriert werden können und aufeinander aufbauen. Nachdem alle Übungen einer Stufe erfüllt wurden, erhalten die Kinder vom SHBV T-Shirts mit dem Droppy-Logo in den verschiedenen Farben zusammen mit Medaillen.  Zusätzlich wurden noch Urkunden von uns entworfen. Hier bedanken wir uns beim SV Schwansen für die Vorlage.

Die letzten Monate waren die Trainingsabende der Kleinen vor allem dem Droppy gewidmet. Angefangen mit einfachen Koordinationsübungen wie auf einem Bein Hüpfen, die von den Kindern beim ersten Versuch gemeistert wurden, ging es weiter mit Angaben und Zuwerfen, um Grundlagen für das weitere Training zu schaffen. Darauf folgten Laufübungen und Ballhochhalten zur Schlagsicherheit. Mit einer kombinierten Übung aus Zuwerfen, Schlagen und Lauftechnik schlossen wir das Abzeichen ab. Hier zeigten alle Kinder, was sie die letzten Wochen und Monate gelernt hatten und legten die Übung mit Bravur ab.

Wir haben das Droppy-Abzeichen dieses Jahr zum ersten Mal in der Badmintonsparte des MTVs abgenommen. Die Kinder waren begeistert und freuen sich schon auf das Droppy Bronze. Und auch die neuen Kinder sind motiviert, mit dem Droppy Weiß anzufangen. Nach einem erfolgreichen Erstversuch werden wir das Droppy Abzeichen auf jeden Fall beibehalten und weiter in das Training integrieren. Es ist immer wieder schön, das Leuchten in den Augen der Kinder zu sehen, wenn sie die Übungen oder am Ende das ganze Abzeichen bestanden haben und mit Spaß und Freude Badminton lernen. Wir bedanken uns beim SHBV, dass das Material und Konzept so unkompliziert und kostenlos zur Verfügung gestellt wird und vor allem beim Lehrwart Patrick Meier und seinem Team, die das Droppy entworfen haben.