Beiträge

Unentschieden zum Ende der Hinrunde

Im letzten Spiel der Hinrunde der 3. Regionsklasse Süd-Ost erzielte die zweite Mannschaft des MTV Lübeck in der eigenen Halle ein 4:4 gegen einen starken SV Wahlstedt.

Julian Krohn und Jan Klünker konnten in einem spannenden ersten Herrendoppel im dritten Satz mit 21:19 einen Punkt für den MTV sichern. Das zweite Herrendoppel Sven Hellbrück/Sascha Reinhard verlor extrem knapp nach drei Sätzen. Vanessa Reisenberger und Laura Eickholt gewannen das Damendoppel nach zuletzt drei Siegen hintereinander auch in diesem Spiel wieder souverän (21:11, 21:12).

Im zweiten Herreneinzel erkämpfte Punktegarant Jan Klünker einen wichtigen Sieg für den MTV, Julian Krohn musste sich der Nummer Eins des Gegners nach einem engen Match im dritten Satz mit 21:17 geschlagen geben. Nach unglücklichen Niederlagen in Dameneinzel und gemischtem Doppel konnte Sven Hellbrück im dritten Herreneinzel dem Druck bei einem Gesamtspielstand von 3:4 standhalten und setzte sich klar in zwei Sätzen durch.

Nach diesem Unentschieden steht der MTV Lübeck 2 nach vier ungeschlagenen Spielen in Folge weiterhin auf Platz zwei der Tabelle. Die Winterpause bietet nun die Chance für die Mannschaft, sich zu regenerieren und mit neuer Energie in die Rückrunde Ende Januar zu starten.

Jagd auf die Tabellenspitze

Die zweite Mannschaft des MTV Lübeck Badminton konnte gegen die SG Stockelsdorf/Schwartau 4 in eigener Halle einen deutlichen 7:1 Erfolg erzielen und sich so in der Spitze der 3.Regionalklasse Süd-Ost behaupten. Nach zwei knappen Niederlagen zu Saisonbeginn war dies bereits der dritte Sieg in Folge.

Die starke Form der Gastgeber wurde bereits zu Beginn deutlich, als sich Julian Krohn und Jan Klünker im ersten sowie Sven Hellbrück und Sascha Reinhard im zweiten Herrendoppel jeweils klar in zwei Sätzen dursetzen konnten. Auch im Damendoppel trugen Vanessa Reisenberger und Laura Eickholt in einem umkämpften Dreisatzspiel den Sieg davon. Während alle drei Herreneinzel souverän gewonnen wurden, musste sich Vanessa Reisenberger nach einem sehr knappen ersten Satz letztlich doch ihrer starken Gegnerin geschlagen geben. Im gemischten Doppel ließen sich Laura Eickholt und Sascha Reinhard vom Verlust des ersten Satzes nicht beirren und gewannen überzeugend die folgenden beiden Sätze.

In der Liga zeichnet sich ein spannender Dreikampf um die beiden Aufstiegsplätze ab. In zwei Wochen geht es für den MTV gegen den SV Wahlstedt darum den zweiten Tabellenplatz sowie eine möglichst gute Ausgangsposition für die Rückrunde zu sichern. Mannschaftsführer Florian Gerhardt, der das Spiel verletzungsbedingt verpasst hat, zeigt sich zuversichtlich: „So wie wir momentan spielen, können wir in der Liga jeden schlagen.

Knappe Niederlage zum Saisonabschluss

Im letzten Spiel der Debutsaison in der Badminton-Kreisliga musste die zweite Mannschaft des MTV Lübeck eine knappe 3:5 Niederlage hinnehmen.

Sowohl im ersten Herrendoppel als auch im Damendoppel konnten sich die Gäste von der BSG Eutin klar in zwei Sätzen durchsetzen. Auch im neu zusammengesetzten Mixed gegen Jessica Duwe und Florian Gerhardt sowie im Dameneinzel, das von Vanessa Reisenberger bestritten wurde, konnten die Tabellenzweiten aus Eutin den Sieg erringen. Die Siege für den MTV Lübeck konnten Jan Klünker und Sven Hellbrück im zweiten Herrendoppel und ihren Herreneinzeln verbuchen. Besonders eng war es im zweiten Herreneinzel, in dem sich Sascha Reinhard nach starkem ersten Satz erst nach großem Kampf im dritten Satz mit 22:20, 7:21, 16:21 geschlagen geben musste. Durch die drei gewonnenen Spiele konnte der MTV jedoch zumindest den vierten Tabellenplatz behaupten. Insgesamt blickt die Mannschaft zufrieden auf die vergangene Saison, in der die meisten Spieler ihre ersten Punktspielerfahrungen gesammelt haben, zurück und ist zuversichtlich in der nächsten Saison weiter oben angreifen zu können.

Topfavorit setzt sich durch!

Am Samstag spielte die zweite Mannschaft vom MTV Lübeck gegen die bisher verlustpunktfreie SG Stockelsdorf/Schwartau 3

Der Tabellenführer (in Hin- und Rückrunde gesamt nur zwei einzelne Matches verloren) kam mit breiter Brust nach Lübeck und zeigte von Beginn an seine Klasse. Alle Doppel und Einzel gingen glatt in zwei Sätzen an die bärenstarken Gäste, trotz teilweise großer Gegenwehr. Im letzten Einzel allerdings bot Sven Hellbrück sein ganzes Können auf, gab alles und erkämpfte den einzigen MTV-Matchgewinn an diesem Tag. Sichtlich erschöpft konnte Sven stolz auf seine Leistung sein. Der MTV geht nun in die letzten beiden Spiele und hofft auf zwei Siege zum Rundenabschluss.

Mit gutem Gefühl in die Weihnachtspause

Die Badmintonsparte des MTV Lübeck kann auf eine aufregende und spielerisch spannende Hinrunde zurückblicken.

Erstmals in diesem Jahr ist die 1. Mannschaft in die Bezirksliga aufgestiegen und konnte gleichzeitig Spieler für eine zweite Mannschaft begeistern, die nun erste Erfahrungen in der Kreisliga sammeln.
Als weitere Erfolgsmeldung konnte Fabian Lindhorst erfolgreich die Prüfung als SHBV-Schiedsrichter bestehen und stellt zusammen mit Vanessa Reissenberger (Regelkundige) jetzt unser Schiedsrichtergespann auf.

Mit einem Blick auf die Tabelle steht nun in der Rückrunde eine spannende Aufholjagt an. Nach wie vor findet sich unsere Erste am letzten Platz wieder und hatte mit einigen Verletzungausfällen zu kämpfen. „Es kommt jetzt in der Rückrunde auf einige Schlüsselspiele an, um in der Rückrunde ein Unentschieden auch endlich mal zu einem Gewinn zu drehen“, berichtet Bjarne Andersen, der sich mit seiner Mannschaft irgendwie noch auf dem 6. Platz der Tabelle mogeln muss, um nicht abzusteigen.

Ein wenig erfolgreicher hingegen sieht es bei der 2. Mannschaft aus. Das Minimalziel „Mithalten in der Liga“ konnte voll erreicht werden und die Spieler fühlen sich mittlerweile Pudelwohl in der Liga. Auch hier soll natürlich noch der ein oder andere Siegespunkt in der Rückrunde geholt werden.

MTV Lübeck II geht mit einem Unentschieden in die Winterpause

Im letzten Spiel der Hinrunde der Kreisliga sicherte sich der MTV Lübeck 2 einen Punkt in vielen spannenden Spielen.

Angefangen wurde mit den Doppeln, wobei Vanessa Reisenberger und Larissa Hamann sich im Damendoppel des SG Stockelsdorf/Schwartau 4 geschlagen geben mussten.
Dafür holten Jan Klünker und Sascha Reinhard im ersten Herrendoppel im dritten Satz mit 22:20 den ersten Punkt.

Auch das zweite Herrendoppel mit Florian Gerhardt und Sven Hellbrück wurde in drei Sätzen ausgespielt. Nach dem nervenzerreißenden zweiten Satz, den die beiden 24:22 gewonnen haben, holten sie sich dann im dritten Satz mit 21:16 souverän den nächsten Punkt.

Weiter ging es mit den Einzeln, in denen sich Stockelsdorf im Dameneinzel gegen Vanessa Reisenberger durchsetzte.

Damit stand es also 2:2.

Jan Klünker und Sven Hellbrück konnten jeweils das erste und das dritte Herreneinzel für sich entscheiden und Stockelsdorf gewann das zweite Herreneinzel gegen Sascha Reinhard.
4:3 für den MTV Lübeck 2. Fehlte nur noch das Mixed, das Florian Gerhardt und Larissa Hamann zusammen antraten. Nach dem Sieg des MTV im ersten Satz wurde die Aufregung noch größer. Stockelsdorf gewann den zweiten Satz und schließlich auch den dritten, so dass sich der MTV mit einem Unentschieden zufrieden geben musste.

Doch die zweite Mannschaft wird zuversichtlich und motiviert in die Rückrunde im nächsten Jahr starten und freut sich auf die weiteren Spiele.

Erster Sieg für MTV Lübeck Badminton 2

Für die zweite Mannschaft des MTV Lübeck war es ein erfolgreiches Wochenende.

Beim TS Riemann Eutin musste sich MTV Lübecks 2. Mannschaft nur im Mixed geschlagen geben und gewann 7:1. Insbesondere das Damendoppel war ein hart umkämpftes Spiel, Vanessa Reisenberger und Larissa Hamann bewiesen aber Nervenstärke und sicherten sich den Sieg im dritten Satz mit 21:15. Im ersten Herreneinzel setzte sich Jan Klünker souverän in zwei Sätzen mit 21:15 und 21:14 durch. Vanessa Reisenberger gewann das Dameneinzel ebenfalls in zwei Sätzen mit 21:17 und 21:14. Damit konnte der MTV nach zwei Niederlagen zum Saisonstart den ersten Sieg in der Kreisliga Ostholstein einfahren und befindet sich nun auf dem 4. Tabellenplatz.

Spannend wird es in der kommenden Woche auch für die 1. Mannschaft. Bereits am Donnerstag empfängt Lübeck im Kellerduell den Ratzeburger SV 1 und am Samstag den derzeitigen Tabellenersten ATSV Stockelsdorf 3. Grund für das außerplanmäßige Spiel am Donnerstag war die offizielle Abschlussprüfung des Schiedsrichtergrundlehrgangs 2018, bei dem zwei unserer Stammspieler teilgenommen hatten. Ab dieser Woche ist Fabian Lindhorst nun offizieller Schiedsrichter im SHBV und Vanessa Reisenberger Regelkundige. Wir sagen dicken Glückwunsch.

Keine Chance für Lübecks 2.

In ihrem ersten Auswärtsspiel der Sasion gegen BSG Eutin 2 hatte die frisch gebackene 2. Mannschaft aus Lübeck keine Chance.

„Lief nicht so gut für mich 😃 “ lautete das Zitat von Mannschaftsführer Florian Gerhardt, als er auf den U17 Landesmeister im 1. Herreneinzel traf und in zwei Sätzen mit 21-13 und 21-9 verlor. Ähnlich eindeutig verliefen die restlichen Spiele gegen die stark aufgestellten Eutiner. Bene Ahrens konnte im 3. Herreneinzel den Ehrenpunkt im 3. Satz ergattern und erkämpfte sich den Sieg mit 21-12, 17-21 und 19-21. Trotz der Eindeutigen Niederlage wächst die bunt zusammengewürfelte Mannschaft immer weiter zusammen und sammelt über die nun anstehenden Herbstferien Kräfte für die noch anstehenden Spiele.

MTV Lübeck Badminton startet mit 2. Mannschaft in die neue Saison

Am kommenden Wochenende beginnt offiziell die neue Saison für die Badmintonsparte des MTV Lübeck.

Nachdem die Mannschaft in der letzten Saison den Aufstieg in die Bezirksliga perfekt gemacht hat, konnten sich nun weitere Spieler für eine zweite Mannschaft begeistern.
Erstmals seit vielen Jahren sind somit wieder zwei Mannschaften im Punktspielbetrieb vertreten. Eine Mannschaft in der Kreisliga und eine in der Bezirksliga.

Beide Mannschaften bestreiten ihr erstes Heimspiel bereits am kommenden Wochenende gemeinsam in der Sporthalle der Kalkbrennerstraße. Wer Lust auf garantiert spannende Spiele hat, ist ab 15 Uhr herzlich eingeladen, wenn der MTV Lübeck die Vereine BSG Eutin und NTSV Strand empfängt.

Beginn der Punktspiele

In Kürze beginnen für unsere beiden Mannschaften die Punktspiele. Vermutlich vor nicht ganz so vielen Zuschauern wie bei den Olympischen Spielen und auch das Fernsehen wird wohl nicht von einer Live-Übertragung unserer Punktspiele zu begeistern sein.

Schade eigentlich. Asiatische Talentscouts könnten live im Fernsehen das Geschehen in der St. Jürgen-Halle verfolgen. Wie wir unermüdlich auf den nur ca. 5 Gramm leichten Federball dreschen und ihn so auf weit über 100 hm/h beschleunigen – mit mehr oder weniger technischem Geschick. Wie wir unsere Gegner mit Netzrollern und Kantenschlägen zur Verzweiflung bringen – oder von denen zur selben gebracht werden. Wie der weiße Federball gegen das hell einfallende Sonnenlicht in der St. Jürgen-Halle nur erahnt werden kann – eine große Fensterfront zur Südseite ist wirklich sinnvoll. Wie einige Felder nicht genutzt werden können, weil Vorrichtungen anderer Turngeräte wie Ringe und Seile in die Spielfelder ragen. Wie wir mit der Nervenstärke eines Drahtseilakrobaten, mit der Reaktionsfähigkeit eines Tontaubenschützen und mit der Eleganz einer Gazelle (oder wie heißt das Tier mit dem langen Rüssel?) unsere Stärken ausspielen.

Von alledem wird die Welt nie erfahren.

So bestreiten wir weiter unsere Punktspiele in der Bezirksklasse und Kreisliga. Der Spielplan steht, bestimmt wird es aber wieder etliche Verlegungen aus verschiedenen Gründen geben. Ein K.O.-Kriterium für’s Fernsehen. Unsere Mannschaften bestreiten ihre Heimspiele in der St. Jürgen-Halle jeweils an den gleichen Tagen. Das gut für Moral und Stimmung.
In dieser Saison sind in der Bezirksklasse sieben und in der Kreisliga sogar nur sechs Mannschaften am Start. Wie in anderen Mannschaftssportarten macht sich auch beim Badminton bemerkbar, dass familiäre und berufliche Verpflichtungen es vielen Menschen heute unmöglich machen, regelmäßig am Trainings- und Punktspielbetrieb teilzunehmen. Manche Vereine bekommen kaum noch komplette Mannschaften aufgestellt. SC Buntekuh, Olympia Bad Schwartau und SC Stockelsdorf haben auf die Entwicklung bereits reagiert: Buntekuh hat sich vom Punktspielbetrieb zurückgezogen, Stockelsdorf und Schwartau bilden eine Startgemeinschaft.